dolnyslask
Śnieżka – Erarbeitung einer ÖPNV-Konzeption
im Korridor Bautzen - Görlitz – Lubań - Jelenia Góra - Kamienna Góra
zur Tourismusentwicklung in der Euroregion Neiße
zvon

Das Projekt

 
Die Euroregion Neiße ist eine an touristischen Attraktionen reiche Region, von denen die Besucher stark angezogen werden. Ein Problem für die Touristen stellt die unzureichende ÖPNV-Integration zwischen den beteiligten Ländern dar. Es mangelt vor allem an abgestimmten Verbindungen, integrierten Tarifen bzw. Fahrkarten und an übersichtlichen Fahrgastinformationen.

Die ÖPNV-Systeme in Sachsen und Niederschlesien haben sich im Laufe der Jahrzehnte unabhängig voneinander entwickelt. Dies erschwert wesentlich den Bewohnern und Touristen das Reisen in diesem Raum. Daraus ergibt sich die Notwendigkeit der Erarbeitung von gemeinsamen Konzeptionen zur ÖPNV-Entwicklung in Ost-Sachsen und dem süd-westlichen Teil Niederschlesiens.

Aus diesem Grund haben sich
ZVON Zweckverband Verkehrsverbund Oberlausitz/Niederschlesien als Lead Partner und UMWD Marschallamt der Niederschlesischen Wojewodschaft
gemeinsam entschlossen, im Rahmen des Projektes „Śnieżka“ als Projektpartner eine ÖPNV-Konzeption entwickeln zu lassen, die zur Unterstützung der Tourismusentwicklung im Bereich Sachsen und Niederschlesien Bereich beitragen soll.
Das Projekt ist Bestandteil des „Operationellen Programms der grenzübergreifenden Zusammenarbeit zwischen Sachsen und Polen 2007 – 2013 und wird durch Fördermittel der Europäischen Union (EU) unterstützt.

Europäische Union. Europäischer Fonds für
regionale Entwicklung: Investition in Ihre Zukunft / Unia Europejska. Europejski Fundusz Rozwoju Regionalnego: Inwestujemy w waszą przyszłość